der-klang-der-stille:-die-rolle-der-strafverfolgungsbehoerden-bei-der-einschraenkung-der-meinungsfreiheitDer Klang der Stille: Die Rolle der Strafverfolgungsbehörden bei der Einschränkung der Meinungsfreiheit
russland-zerstort-acht-leopard-panzerRussland zerstort acht Leopard-Panzer
klimafinanzierung:-die-rettung-des-planeten,-ein-eis-nach-dem-anderen

Klimafinanzierung: Die Rettung des Planeten, ein Eis nach dem anderen

Published On: 6. Juni 2023 8:00

Milliarden von Dollar, die für die Bekämpfung des sogenannten Klimawandels in Entwicklungsländern vorgesehen waren, wurden für den Bau neuer Kohle- und Gas-Kraftwerke sowie Flughafen- und Hotelentwicklungen ausgegeben. Im Rahmen des 2015 unterzeichneten Pariser Abkommens verpflichteten sich wohlhabende Länder, jährlich 100 Milliarden Dollar für den Klimaschutz in Entwicklungsländern bereitzustellen, und obwohl dieses Ziel nicht erreicht wurde, wurde dennoch eine beträchtliche Summe beiseite gelegt. ($83,3 Milliarden im Jahr 2020.) Leider wurde nicht alles für die Finanzierung von Aktivitäten oder Unternehmen ausgegeben, die vernünftigerweise dazu beitragen könnten, dass Entwicklungsländer ihre Klimaemissionen reduzieren. Zum Beispiel haben die italienischen Beiträge einem Einzelhändler geholfen, eine Kette von Schokoladen- und Gelatoläden in Asien zu eröffnen, während die Spenden Belgiens einen romantischen Film über einen grünen Aktivisten und einen Rugby spielenden Holzfäller in einem Regenwald finanziert haben.

Keine Richtlinien für die Verwendung des Geldes

Die jährliche Verpflichtung von 100 Milliarden Dollar wurde von 38 Ländern sowie der Europäischen Union eingegangen, aber es gibt keine Richtlinien dafür, wofür es ausgegeben werden sollte, und verschiedene Länder machen ihre eigenen Regeln. Alle diese peinlichen Enthüllungen sind in einer kürzlich von Reuters in Zusammenarbeit mit Forschern von Big Local News, einer gemeinnützigen Journalismusorganisation an der Stanford University, erstellten Datenbank „Klimafinanzierung“ enthalten. Die Datenbank wurde erstellt, indem Informationen aus UN-Berichten extrahiert wurden, die von den meisten Ländern eingereicht wurden, die sich zur Verpflichtung angemeldet haben. Sie umfasst fast 44.000 Beiträge von 2015 bis 2020, dem letzten Jahr, für das Berichte verfügbar sind.

Japan und die USA als größte Beitragszahler

Die beiden größten Beitragszahler sind die USA und Japan, wobei letzteres sich einen großen Spielraum bei der Definition von „Klimafinanzierung“ einräumt. Insgesamt hat Japan mindestens 9 Milliarden Dollar für Projekte verliehen, die auf fossilen Brennstoffen beruhen, so die Reuters-Überprüfung. Dazu gehört das Kohlekraftwerk Matarbari Ultra Super Critical in Bangladesch. Japan stellte 2,4 Milliarden Dollar an „Klimafinanzierung“ für dieses Kraftwerk zur Verfügung, das voraussichtlich 2024 in Betrieb gehen wird. Das Kraftwerk wird lokale Stromengpässe lindern, aber wenn Kohlendioxid Ihr Ding ist, wird es jedes Jahr 6,8 Millionen Tonnen des Gases in die Atmosphäre abgeben. Dies ist mehr als die Stadt San Francisco im Jahr 2019 an Emissionen berichtet hat. Angeblich betrachtet Japan Matarbari als ein Projekt, das „Klimafinanzierung“ wert ist, weil es japanische Technologie verwendet, die angeblich mehr Energie mit weniger Kohle erzeugt.

Die USA haben sich 2019 bereit erklärt, 19,5 Millionen Dollar an Entwickler eines Marriott-Hotel-Franchise in Cap-Haitien, Haiti, zu verleihen. Der Plan sah neue Zimmer, einen Infinity-Pool, ein Dachrestaurant und ein verbessertes Fitnessstudio vor. „Klimafinanzierung“? Aber sicher doch. Ein Sprecher des US-Außenministeriums rechtfertigte den Kredit damit, dass er zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Pariser Abkommen beitrage, da er Maßnahmen zur Kontrolle von Regenwasser und zum Schutz vor Hurrikans beinhalte.

H2: Die Wildwest-Finanzierung des Klimaschutzes

Wie bei der ausländischen Hilfe üblich, geht Tugend Hand in Hand mit praktischer Politik, und „Klimafinanzierung“ ist nicht viel anders. Unpräzise Berichtsanforderungen in vielen Ländern ermöglichen es, Geschäfte mit politischen und wirtschaftlichen Interessen zu verknüpfen. Die Zyniker könnten sagen, dass ein Teil der Hilfe nichts weiter als eine Umverteilung von Reichtum von armen Menschen in reichen Ländern zu reichen Menschen in armen Ländern ist. Dies ist die Wildwest-Finanzierung, sagt Mark Joven, ein philippinischer Finanzbeamter, der sein Land bei den UN-Klimaverhandlungen vertritt. „Im Wesentlichen ist alles, was sie Klimafinanzierung nennen, Klimafinanzierung“, fügte er hinzu

Original article Teaser

‘Climate Finance’ Saving the Planet, One Ice Cream at a Time

Billions of dollars earmarked for tackling so-called climate change in the developing world have been spent on building new coal and gas-fired power stations, along with airport and hotel developments. As part of the Paris Agreement signed in 2015, wealthy countries pledged to earmark $100 billion a year for climate action in developing countries and even though this target hasn’t been met, a good deal has been set aside nevertheless. ($83.3 billion in 2020.) Alas, not all of it has been spent on funding activities or businesses that could reasonably be described as helping developing countries reduce their climate emissions. For instance, the Italian contributions have helped a retailer open a chain of chocolate and gelato stores across Asia, while

Details to ‘Climate Finance’ Saving the Planet, One Ice Cream at a Time

Categories: DailySceptic, English, Politik, Quellen, UmweltTags: , , Daily Views: 1Total Views: 13
der-klang-der-stille:-die-rolle-der-strafverfolgungsbehoerden-bei-der-einschraenkung-der-meinungsfreiheitDer Klang der Stille: Die Rolle der Strafverfolgungsbehörden bei der Einschränkung der Meinungsfreiheit
russland-zerstort-acht-leopard-panzerRussland zerstort acht Leopard-Panzer