biden-legt-veto-gegen-gop-gefuehrten-versuch-ein,-seinen-plan-zur-erleichterung-der-studienschulden-zu-toetenBiden legt Veto gegen GOP-geführten Versuch ein, seinen Plan zur Erleichterung der Studienschulden zu töten
grossbritannien-wird-gipfeltreffen-der-„gleichgesinnten“-laender-im-bereich-kuenstliche-intelligenz-ausrichtenGroßbritannien wird Gipfeltreffen der "gleichgesinnten" Länder im Bereich Künstliche Intelligenz ausrichten
entschuldigung-trump-rishi-sunak-hat-keine-zeit,-dich-zu-sehen

Entschuldigung Trump Rishi Sunak hat keine Zeit, dich zu sehen

Published On: 8. Juni 2023 8:08

WASHINGTON, D.C. – Rishi Sunak hat bestätigt, dass er während seines Besuchs in den USA in dieser Woche nicht mit dem Präsidentschaftskandidaten Donald Trump zusammentreffen wird. Auf die Frage, ob er Trump treffen würde, antwortete der britische Premierminister vor seiner Ankunft, dass er ein ziemlich volles Programm habe. „Ich treffe wichtige Kongressführer beider Seiten und natürlich den Präsidenten“, fuhr er fort. „Das sind die wichtigsten Termine, die ich habe.“ Während sein Vorgänger Boris Johnson eine enge Beziehung zu Trump pflegte, scheint Sunak mehr auf eine Zusammenarbeit mit der Biden-Administration fokussiert zu sein, da Großbritannien und die USA vor einer Vielzahl von Herausforderungen stehen.

Angesprochen auf die Aussicht auf eine Rückkehr von Trump ins Weiße Haus in 18 Monaten sagte Sunak, dass die Führer, mit denen er sprechen würde, „universelle Werte von Freiheit und Demokratie und Rechtsstaatlichkeit“ teilten. Der britische Premierminister führte am Mittwoch Gespräche mit Persönlichkeiten wie dem Sprecher des Repräsentantenhauses Kevin McCarthy, dem Minderheitsführer Hakeem Jeffries und dem republikanischen Senator Lindsey Graham. Seine Treffen im Capitol Hill folgten auf einen Besuch des Arlington National Cemetery und vor einem Baseballspiel am Abend, bei dem er den ehemaligen republikanischen Präsidentschaftskandidaten und Trump-Kritiker Senator Mitt Romney treffen sollte. Ein bilaterales Treffen mit Joe Biden im Weißen Haus ist für Donnerstag geplant, wobei künstliche Intelligenz und Handel neben der Unterstützung für die Ukraine auf der Tagesordnung stehen.

Großbritannien hat bereits zugegeben, dass ein umfassendes Freihandelsabkommen vom Tisch ist und Sunak zielt auf engere Abkommen über kritische Mineralien und digitalen Handel ab. Sunaks scheinbare Zurückhaltung, Trump zu treffen, steht im Gegensatz zu Johnson, der letzte Woche während eines Besuchs in den USA mit Trump in Florida zu Abend aß. Das Paar soll trotz ihrer unterschiedlichen Standpunkte zum Krieg in der Ukraine diskutiert haben, da Trump zuvor abgelehnt hatte, militärische Hilfe für die Ukraine zu leisten, falls er wiedergewählt wird.

Die politischen Beziehungen zwischen Großbritannien und den USA

Die politischen Beziehungen zwischen Großbritannien und den USA sind seit langem eng und haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt. Die beiden Länder haben eine lange Geschichte der Zusammenarbeit in Bereichen wie Handel, Verteidigung und Geheimdienst.

Die Bedeutung von Sunaks Besuch in den USA

Sunaks Besuch in den USA ist von großer Bedeutung, da er der erste hochrangige britische Beamte ist, der seit dem Amtsantritt von Präsident Biden in die USA reist. Der Besuch wird dazu beitragen, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu stärken und die Zusammenarbeit in Bereichen wie Handel, Verteidigung und Sicherheit zu fördern.

Die Herausforderungen, vor denen Großbritannien und die USA stehen

Großbritannien und die USA stehen vor einer Vielzahl von Herausforderungen, darunter die Bewältigung der COVID-19-Pandemie, die Stärkung der Wirtschaft und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit. Der Besuch von Sunak in den USA wird dazu beitragen, diese Herausforderungen anzugehen und die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu stärken

Original article Teaser

Sorry, Trump. Rishi Sunak’s too busy to see you.

WASHINGTON, D.C. —Rishi Sunak has confirmed he will not meet presidential hopeful Donald Trump during his visit to the U.S. this week. Asked ahead of his arrival if he would be seeing Trump, the British PM indicated he would not, adding: “I’ve got a pretty busy schedule.” “I’m meeting key Congressional leaders from both sides and obviously the president,” he went on. “Those are the key engagements that I have.” While predecessor Boris Johnson enjoyed a close relationship with Trump, Sunak appears more focused on engagement with the Biden administration, as the U.K. and U.S. face a host of looming challenges. You may like Asked about the prospect of a Trump return to the White House in 18 months, Sunak

Details to Sorry, Trump. Rishi Sunak’s too busy to see you.

Categories: Corona, English, Politico, Quellen, UkraineTags: Daily Views: 1Total Views: 30
biden-legt-veto-gegen-gop-gefuehrten-versuch-ein,-seinen-plan-zur-erleichterung-der-studienschulden-zu-toetenBiden legt Veto gegen GOP-geführten Versuch ein, seinen Plan zur Erleichterung der Studienschulden zu töten
grossbritannien-wird-gipfeltreffen-der-„gleichgesinnten“-laender-im-bereich-kuenstliche-intelligenz-ausrichtenGroßbritannien wird Gipfeltreffen der "gleichgesinnten" Länder im Bereich Künstliche Intelligenz ausrichten