mehr-todesfaelle-in-der-impfgruppe-von-moderna-bei-mrna-zulassungsstudie-festgestelltMehr Todesfälle in der Impfgruppe von Moderna bei mRNA-Zulassungsstudie festgestellt
ist-die-wahl-des-rbb-intendanten-rechtswidrig-gewesenIst die Wahl des RBB-Intendanten rechtswidrig gewesen
ein-jahr-vor-der-nationalratswahl:-tuerkis-gruen-verliert-an-bedeutung

Ein Jahr vor der Nationalratswahl: Türkis-grün verliert an Bedeutung

Published On: 29. September 2023 12:37

Das katastrophale Bild, das die türkis-grüne Regierung in der Öffentlichkeit abgibt, spiegelt sich immer mehr in den Umfrageergebnissen wider. Wenn am Sonntag Wahlen wären, würde nicht einmal jeder Dritte die beiden Parteien wählen. Der klare Sieger wäre die FPÖ mit Herbert Kickl. Die Regierung ist meilenweit von einer Mehrheit entfernt.

Laut der aktuellen Umfrage der Lazarsfeld Gesellschaft im Auftrag von oe24 sind ÖVP und Grüne die Verlierer der Woche. Beide verlieren im Vergleich zur Vorwoche jeweils einen Prozentpunkt. Die ÖVP droht mit nur noch 21 Prozent Wählervertrauen unter die 20-Prozent-Marke zu fallen. Die Grünen reduzieren sich immer mehr auf ihre Kernwählerschicht. Zusammen kommen sie nur noch auf blamable 30 Prozent.

Herbert Kickl liegt mit der FPÖ weiterhin stabil auf dem ersten Platz und kann sogar einen Prozentpunkt auf 29 Prozent zulegen. Die sommerliche ÖVP-Kampagne gegen den freiheitlichen Bundesparteiobmann hatte keine Wirkung. Die SPÖ liegt mit 25 Prozent auf dem zweiten Platz. Die unter Andreas Babler weiter nach links gerückte Partei kommt immer noch nicht an die Vorjahreswerte unter der geschassten Ex-Parteichefin Pamela Rendi-Wagner heran.

Die Grünen haben es schwer. Ihr einziges Thema „Klimawandel“ verliert an Bedeutung, da die Menschen im Land andere Sorgen haben. Nur noch neun Prozent können sich für die Öko-Kommunisten erwärmen. Die Neos liegen mit elf Prozent zwei Prozentpunkte vor den Grünen und konnten einen Prozentpunkt zulegen. Die Grünen greifen Nehammer an und zeigen damit, wie zerrüttet das Klima zwischen den Koalitionspartnern ist. Der Wahlkampf hat begonnen

Original Artikel Teaser

Ein Jahr vor Nationalratswahl: Türkis-grün nur noch Muster ohne Wert

Das desaströse Bild, das die türkis-grüne Regierung in der Öffentlichkeit abgibt, spiegelt sich mehr und mehr in den Umfrage-Ergebnissen wider. Wären am Sonntag Wahlen, würde die beiden Parteien zusammen nicht einmal mehr jeder Dritte wählen. Klarer Sieger wäre die FPÖ mit Herbert Kickl. Regierung von Mehrheit meilenweit entfernt Aus der aktuellen Umfrage der Lazarsfeld Gesellschaft im Auftrag von oe24 gehen ÖVP und Grüne als Verlierer der Woche hervor. Beide verlieren im Vergleich zur Vorwoche je einen Prozentpunkt. Mit nunmehr 21 Prozent Wählervertrauen droht die ÖVP, unter die 20-Prozent-Marke zu fallen. Die Grünen reduzieren sich zusehends auf ihre Kernwählerschicht. Zusammen kommen sie nur noch auf blamable 30 Prozent. FPÖ kann zulegen Zu Beginn seiner „Heimatherbst-Tour“ durch alle Bundesländer, liegt Herbert Kickl

Details zu Ein Jahr vor Nationalratswahl: Türkis-grün nur noch Muster ohne Wert

Categories: Deutsch, Medien, Politik, Quellen, Umwelt, unzensuriertTags: , , Daily Views: 1Total Views: 17
mehr-todesfaelle-in-der-impfgruppe-von-moderna-bei-mrna-zulassungsstudie-festgestelltMehr Todesfälle in der Impfgruppe von Moderna bei mRNA-Zulassungsstudie festgestellt
ist-die-wahl-des-rbb-intendanten-rechtswidrig-gewesenIst die Wahl des RBB-Intendanten rechtswidrig gewesen