frankreich-fordert-eine-„angemessene“-reaktion-auf-die-proteste-in-senegalFrankreich fordert eine "angemessene" Reaktion auf die Proteste in Senegal
eu-nato-laender-sind-voellig-uneins-ueber-israel,-iran-und-die-houthisEU-NATO-Länder sind völlig uneins über Israel, Iran und die Houthis
etwa-20-nato-laender-werden-voraussichtlich-bis-2024-das-ausgabenziel-erreichen

Etwa 20 NATO-Länder werden voraussichtlich bis 2024 das Ausgabenziel erreichen

Published On: 13. Februar 2024 16:22

Etwa zwei Drittel der 31 NATO-Mitgliedsländer werden voraussichtlich im Jahr 2024 das Verteidigungsausgabenziel von zwei Prozent des BIP erreichen, sagten Beamte am Dienstag. Dies ist fast doppelt so viel wie im vergangenen Jahr. Allianz-Chef Jens Stoltenberg wird am Mittwoch die neuen Schätzungen der NATO bekannt geben, nachdem der ehemalige US-Präsident Donald Trump einen politischen Sturm ausgelöst hatte, indem er sagte, er würde Russland „ermutigen“, Länder anzugreifen, die ihren Anteil nicht bezahlen. Den Schätzungen zufolge werden in diesem Jahr rund 20 Verbündete voraussichtlich das Ziel von zwei Prozent erreichen, sagten Beamte. Der republikanische Spitzenkandidat im Weißen Haus wurde von allen Seiten gerügt, nachdem er in einer Wahlkampfrede am Samstag sagte, er würde NATO-Mitglieder, die ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachgekommen seien, nicht verteidigen, in seiner extremsten Attacke gegen die Organisation. Die NATO hatte 2014 ein Ziel festgelegt, dass die Mitglieder zwei Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts für die Verteidigung ausgeben sollten, als Reaktion auf Russlands Annexion der Krim von der Ukraine. Während seiner Amtszeit als Präsident wetterte Trump gegen die NATO-Verbündeten in Washington, um sie dazu zu bringen, mehr für die Verteidigung auszugeben – und sein Drängen könnte den Prozess beschleunigt haben. Aber trotzdem waren im Jahr 2023 nur 11 der 31 Verbündeten bereit, das Ziel zu erreichen, und die Vereinigten Staaten machen immer noch den Großteil der kombinierten Verteidigungsausgaben aus. Die vollständige Invasion der Ukraine durch Moskau im Jahr 2022 war ein Weckruf für europäische Länder und führte dazu, dass die NATO die Zwei-Prozent-Marke zur Mindestanforderung machte. Schlüsselspieler wie Deutschland haben ihre Verteidigungsausgaben erhöht und werden voraussichtlich in diesem Jahr das Ziel erreichen. Trumps Äußerungen am Wochenende wurden von Führern wie US-Präsident Joe Biden – gegen den er voraussichtlich bei den Präsidentschaftswahlen im November antreten wird – und dem deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz verurteilt. Scholz warnte davor, den kollektiven Verteidigungsgarant der NATO in Frage zu stellen, der Europa seit dem Zweiten Weltkrieg geschützt hat, sei „unverantwortlich und gefährlich“. Trump wehrte sich gegen die Kritik, indem er darauf bestand, dass seine harte Vorgehensweise die NATO stärker gemacht habe und dass „das Geld hereingeströmt“ sei, nachdem er Mitgliedsländer angegriffen hatte, die ihren gerechten Anteil nicht bezahlt hatten

Original Artikel Teaser

Around 20 NATO countries set to hit spending target in 2024

Some two-thirds of NATO’s 31 member countries are expected to reach the defence spending target of two percent of GDP in 2024, officials said Tuesday, almost double last year’s number. Alliance chief Jens Stoltenberg is due to detail NATO’s new estimates on Wednesday after former US president Donald Trump unleashed a political firestorm by saying he would “encourage” Russia to attack countries not paying their share. The estimates will indicate that around 20 allies are on track to meet the two-percent target this year, officials said. The Republican White House frontrunner was rebuked from all sides after saying in a stump speech Saturday he would not defend NATO members who had not met their financial obligations, in his most extreme

Details zu Around 20 NATO countries set to hit spending target in 2024

Categories: English, Insider Paper, Politik, Quellen, UkraineTags: , , , Daily Views: 1Total Views: 5
frankreich-fordert-eine-„angemessene“-reaktion-auf-die-proteste-in-senegalFrankreich fordert eine "angemessene" Reaktion auf die Proteste in Senegal
eu-nato-laender-sind-voellig-uneins-ueber-israel,-iran-und-die-houthisEU-NATO-Länder sind völlig uneins über Israel, Iran und die Houthis