ein-alternatives-„wort-zum-sonntag“-oder:-vergebung-heilt.-ja,-aber-es-tut-auch-wehEin alternatives "Wort zum Sonntag" oder: Vergebung heilt. Ja, aber es tut auch weh
praesident-abbas-ruft-nach-sofortiger-internationaler-intervention-zur-beendigung-des-voelkermords-in-gazaPräsident Abbas ruft nach sofortiger internationaler Intervention zur Beendigung des Völkermords in Gaza
die-verfaelschte-realitaet-der-aufgewachten

Die verfälschte Realität der Aufgewachten

Published On: 24. Februar 2024 17:25

Zensur in Kinderbüchern: Die Absurdität des woke Wahn

Die Zensur von Michael Endes „Jim Knopf“-Reihe

Nun wird auch die beliebte „Jim Knopf“-Reihe von Michael Ende zensiert. Der Thienemann Verlag gibt dem Druck des „antirassistischen“ Zeitgeistes nach, obwohl die Kinderbücher von Ende für Menschenfreundlichkeit und Toleranz stehen. Charaktere wie der Scheinriese, der Halbdrache oder die chinesische Prinzessin werden für ihre inneren Werte geschätzt, unabhängig von ihrem Aussehen.

Der Umgang mit literarischen Werken

Die neuerlichen Anpassungen in den Büchern von Michael Ende führen dazu, dass humorvolle Passagen entfernt und wichtige Aussagen weggelassen werden, um Missverständnisse zu vermeiden. Dieser Umgang mit literarischen Werken ist problematisch, da Bücher auch historische Quellen sind und uns Einblicke in vergangene Denkweisen und Erfahrungen ermöglichen. Die Manipulation von literarischen Werken unter dem Einfluss des woke Wahn ist eine Form der Geschichtsfälschung.

Die Folgen für Kinder und die Gesellschaft

Die Angst vor „stereotypen Beschreibungen“ in Kinderbüchern führt dazu, dass Kindern die Möglichkeit genommen wird, die Welt um sie herum sinnvoll einzuordnen. Die Vermeidung von bestimmten Begriffen und die Zensur von Ausdrücken können dazu führen, dass Kinder Schwierigkeiten haben, zwischen richtig und falsch zu unterscheiden. Dies kann letztendlich zu einer grauen, eintönigen und konturlosen Welt führen, in der Vielfalt und Individualität nicht mehr wahrgenommen werden

Original Artikel Teaser

Die woke Verfälschung der Wirklichkeit

Nun trifft die Zensur auch Michael Endes „Jim Knopf“-Reihe. Nur wer insgeheim nicht dazu in der Lage ist, zwischen Stereotyp und Individuum zu unterscheiden, nur wer in sich Wertesysteme trägt, die bestimmte Augenformen oder Hautfarben abwerten, kann an neutralen Beschreibungen Anstoß nehmen. IMAGO Der Thienemann Verlag knickt ein vor dem „antirassistischen“ Zeitgeist: Ausgerechnet in Michael Endes „Jim Knopf“-Reihe wütet die Zensur, und das, obwohl diese Menschenfreundlichkeit atmenden Kinderbücher gerade das Gegenteil von Ausgrenzung und Diskriminierung postulieren. Der Scheinriese, der wegen seiner Größe keine Freunde hat, der Halbdrache, das schwarze Findelkind, die chinesische Prinzessin: Niemand soll wegen Äußerlichkeiten abgewertet werden, jeder wird gewürdigt um seiner inneren Werte willen. An dieser Stelle erlaube man mir eine biographische Anmerkung: Ich habe als Dunkelhäutige

Details zu Die woke Verfälschung der Wirklichkeit

Categories: Deutsch, Quellen, Tichys EinblickTags: , Daily Views: 1Total Views: 12
ein-alternatives-„wort-zum-sonntag“-oder:-vergebung-heilt.-ja,-aber-es-tut-auch-wehEin alternatives "Wort zum Sonntag" oder: Vergebung heilt. Ja, aber es tut auch weh
praesident-abbas-ruft-nach-sofortiger-internationaler-intervention-zur-beendigung-des-voelkermords-in-gazaPräsident Abbas ruft nach sofortiger internationaler Intervention zur Beendigung des Völkermords in Gaza