spanien:-die-eu-plant,-landwirte-und-viehzuechter-zu-erstickenSpanien: Die EU plant, Landwirte und Viehzüchter zu ersticken
unsere-defekte-waehrungssystem-fuehrt-zu-armut“-–-mit-marc-friedrichUnsere defekte Währungssystem führt zu Armut" - mit Marc Friedrich
mi6-agent-nawalny?-–-ist-nawalny-ein-agent-des-mi6

MI6-Agent Nawalny? – Ist Nawalny ein Agent des MI6

Published On: 1. März 2024 0:10

Internationales Aufsehen um den Tod von Alexej Nawalny

Veröffentlicht am 1. März 2024 von DF. Der Tod des russischen Oppositionspolitikers Alexej Nawalny hat international Aufsehen erregt, und verschiedene Meinungen kursieren über die möglichen Hintergründe. Es besteht weiterhin Unsicherheit darüber, was wirklich passiert ist. Im Verdacht stehen unter anderem westliche Geheimdienste und die «Impfung» gegen «Covid». Eine Quelle von RT Russian vermutet, dass ein Blutgerinnsel zum Tod des Oppositionellen geführt hat – eine der Nebenwirkungen dieser Injektionen.

Spekulationen über die Hintergründe

Für westliche Politiker und Mainstream-Medien ist der Täter grösstenteils klar: Putin war’s. Der ehemalige Chef des britischen Nachrichtendienstes MI6, Christopher Steele, äusserte Ende letzter Woche im Interview mit dem Fernsehsender Independant TV allerdings die Ansicht, dass Nawalnys Tod langfristig Wladimir Putin schwächen könnte. US-Präsident Joe Biden vertrat hingegen keine klare Meinung dazu. Auf einem US-amerikanischen Webcast äusserte sich der ehemalige CIA-Beamte Ray McGovern am letzten Wochenende kritisch zu Nawalny. Er behauptete, dass Nawalny auf der Gehaltsliste der britischen Geheimdienste gestanden haben könnte.

Unklarheit und komplexe Interpretationen

McGovern beruft sich auf eine versteckte Kameraaufnahme, die einen Mitarbeiter von Nawalnys Stiftung bei Absprachen mit einem MI6-Agenten zeigt. Dies führt er als Hinweis dafür an, dass Nawalny Verbindungen zu britischen Geheimdiensten hatte. Der ehemalige CIA-Beamte geht sogar so weit zu behaupten, dass die Briten möglicherweise in den Tod Nawalnys verwickelt sind. Er verweist auf die enge Zusammenarbeit zwischen dem MI6 und ukrainischen Diensten sowie auf die Motive Grossbritanniens im Kontext des Krieges um die Ukraine. Die Einladung von Nawalnys Frau zur Münchner Sicherheitskonferenz vor seinem Tod wird von McGovern als strategisch geplant interpretiert, um von anderen, für den Westen weniger günstigen politischen Entwicklungen abzulenken.

Original Artikel Teaser

MI6-Agent Nawalny?

Veröffentlicht am 1. März 2024 von DF. Der Tod des russischen Oppositionspolitikers Alexej Nawalny hat international Aufsehen erregt, und verschiedene Meinungen kursieren über die möglichen Hintergründe. Es besteht weiterhin Unsicherheit darüber, was wirklich passiert ist. Im Verdacht stehen unter anderem westliche Geheimdienste und die «Impfung» gegen «Covid». Eine Quelle von RT Russian vermutet, dass ein Blutgerinnsel zum Tod des Oppositionellen geführt hat – eine der Nebenwirkungen dieser Injektionen. Für westliche Politiker und Mainstream-Medien ist der Täter grösstenteils klar: Putin war’s. Der ehemalige Chef des britischen Nachrichtendienstes MI6, Christopher Steele, äusserte Ende letzter Woche im Interview mit dem Fernsehsender Independant TV allerdings die Ansicht, dass Nawalnys Tod langfristig Wladimir Putin schwächen könnte. US-Präsident Joe Biden vertrat hingegen keine klare Meinung dazu. Auf einem

Details zu MI6-Agent Nawalny?

spanien:-die-eu-plant,-landwirte-und-viehzuechter-zu-erstickenSpanien: Die EU plant, Landwirte und Viehzüchter zu ersticken
unsere-defekte-waehrungssystem-fuehrt-zu-armut“-–-mit-marc-friedrichUnsere defekte Währungssystem führt zu Armut" - mit Marc Friedrich