kenia-verzoegert-die-entsendung-von-polizisten-nach-haitiKenia verzögert die Entsendung von Polizisten nach Haiti
ukraine-startet-erneuten-versuch-fuer-friedensgespraeche-–-das-sind-die-perspektivenUkraine startet erneuten Versuch für Friedensgespräche - das sind die Perspektiven
nach-dem-attentat:-elon-musk-besucht-gruenheide-–-unsicherheit-ueber-politische-diskussionen

Nach dem Attentat: Elon Musk besucht Grünheide – Unsicherheit über politische Diskussionen

Published On: 14. März 2024 3:38

Elon Musk besucht Tesla-Werk nach Anschlag

Vor etwas mehr als einer Woche wurde ein mutmaßlich linksextremistischer Anschlag auf einen Strommast bei Grünheide verübt, der die Stromversorgung vieler Haushalte und Unternehmen unterbrach. Der Angriff richtete sich gegen das Tesla-Werk in Grünheide, mit einem Bekennerschreiben von der Vereinigung „Vulkangruppe Tesla abschalten!“. Am Mittwoch, dem 13. März, besuchte Tesla-CEO Elon Musk persönlich Grünheide.

Schaden in Millionenhöhe nach Sabotageakt

Seit Dienstag ist die Stromversorgung des Tesla-Werks wiederhergestellt, aber der Schaden wird auf eine hohe neunstellige Summe geschätzt. Pro Tag konnten 1.000 Fahrzeuge nicht produziert werden. Eine schnelle Wiederaufnahme des Betriebs ist nicht möglich, da der Gesamtschaden noch beziffert und jedes Teil auf mögliche Schäden geprüft werden muss. Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen.

Konflikt um geplante Erweiterung des Tesla-Werks

Die geplante Erweiterung des Tesla-Werks in Grünheide stößt auf Widerstand in der Bevölkerung. Gegner kritisieren nicht nur die Rodung von Waldgebieten, sondern auch den hohen Wasserverbrauch des Unternehmens. Eine bevorstehende Räumung eines besetzten Waldstücks in der Nähe des Werks könnte zu einer Koalitionskrise führen, da die Grünen zur Deeskalation mahnen, während andere Parteien ein hartes Vorgehen fordern.

Original Artikel Teaser

Nach dem Anschlag: Elon Musk besucht Grünheide – Unklarheit über politische Gespräche

Vor etwas mehr als einer Woche legte ein mutmaßlich linksextremistisch motivierter Anschlag auf einen Strommast bei Grünheide die Versorgung zehntausender Haushalte und Unternehmen lahm. Der Angriff galt dem Tesla-Werk in Grünheide. Die Vereinigung „Vulkangruppe Tesla abschalten!“ hatte ein Bekennerschreiben veröffentlicht. Am Mittwoch, 13. März, besucht Tesla-CEO Elon Musk persönlich in Grünheide. Unterschiedliche Angaben zu möglichen Politikertreffen mit Musk Über den nicht im Vorfeld angekündigten Besuch hat zuerst „table.media“ berichtet. Das Portal berief sich auf Unternehmenskreise. Offenbar wollte man aus Sicherheitsgründen keine Informationen über den geplanten Besuch preisgeben. Unklar ist, ob und mit wem es politische Gespräche während Musks Aufenthalt in Grünheide geben wird. „Table.media“ schrieb von einem angedachten Treffen mit Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und Wirtschaftsminister Jörg Steinbach. Der rbb

Details zu Nach dem Anschlag: Elon Musk besucht Grünheide – Unklarheit über politische Gespräche

Categories: Deutsch, EpochTimes, QuellenTags: Daily Views: 1Total Views: 18
kenia-verzoegert-die-entsendung-von-polizisten-nach-haitiKenia verzögert die Entsendung von Polizisten nach Haiti
ukraine-startet-erneuten-versuch-fuer-friedensgespraeche-–-das-sind-die-perspektivenUkraine startet erneuten Versuch für Friedensgespräche - das sind die Perspektiven