die-impfbereitschaft-der-menschen-sinkt-–-aktuelle-daten-und-der-blick-auf-eine-studie-der-uni-erfurtDie Impfbereitschaft der Menschen sinkt – aktuelle Daten und der Blick auf eine Studie der Uni Erfurt
michael-ballweg:-„die-querdenken-versammlung-fuer-‚frieden-und-freiheit‘-am-0108.2021-wurde-nicht-verboten“Michael Ballweg: „Die Querdenken Versammlung für ‚Frieden und Freiheit‘ am 01.08.2021 wurde nicht verboten“
wichtige-informationen-fuer-den-1.-august-2021-dem-„sommer-der-freiheit“

Wichtige Informationen für den 1. August 2021 dem „Sommer der Freiheit“

Published On: 28. Juli 2021 20:17

Ein sehr wichtiger Beitrag für alle die auf die Versammlung am 01. August 2021 gehen und vielleicht auch für die, die aktuell noch Zweifel haben.

Inzwischen ist bekannt geworden, dass es eine Verlängerung gibt, aus der Einzeldemonstration wurden Demonstrationen bis zum 08.08.2021 – das Programm machen die einzelnen Initiativen.

Es gibt bereits am 31.07.2021 Versammlungen, wie einen Autokorso.

Du kannst dich auch auf der Website von Querdenken 711 informieren. Während der Veranstaltung informierst du dich am Besten im offiziellen Telegram Kanal von Querdenken (https://t.me/querdenken_711) und sollte das Netz überlastet sein, geben die Ordner und Deeskalationsteams Informationen weiter. Ab 06:00 Uhr morgens besteht die Funkverbindung in Berlin unter den Ordnern und den Organisatoren (Michael Ballweg und Rechtsanwalt Ralf Ludwig), ab da bekommt man dann die aktuellsten Informationen. Offizielle Informationen werden nur über die beiden kommuniziert.

Es gibt verschiedene Szenarien (Codewort: Frieden, Freiheit, Demokratie, Mut und Liebe) welche durch das Orgateam geplant wurden. Sollte sich am regulären Ablauf etwas ändern, wird lediglich das Codewort von der Bühne gesagt und in den Telegram Kanal gestellt, die Ordner geben dann weitere Informationen. Die Gegenseite sollte nämlich nicht mitlesen können.

Es wird aber davon ausgegangen, dass die Versammlung wie geplant statt findet. Querdenken 711 ist gut vorbereitet. Für alle Eventualitäten gibt es aber die nachfolgenden Szenarien:

  1. Der Aufzug wurde verboten, die Versammlung findet aber weiter statt.
  2. Die Versammlung wird verboten, dann muss man flexibel und mobil sein. Ausweichflächen wären das Tempelhofer Feld oder der Flughafen Berlin. Zu Fuß ist das nicht schaffbar.

    Bevor die Versammlung aber verboten wird, gibt es verschiedene Stufen, zunächst finden Gespräch mit der Polizei statt, dann sollten sich alle Teilnehmer hinsetzen um das Ergebnis abzuwarten.
  3. Es gäbe auch die Möglichkeit, dass die Versammlung erlaubt ist, aber das Team am Aufbau gehindert wird. Dies wäre eine Straftat, aber die Polizei hätte die Möglichkeit, zu sagen, ihr könnt ja dagegen klagen. Dann gibt es einen Krisenstab (Anwälte, Versammlungsleitung, Ordner und Deeskalationsleitstellen) die eine Lösung finden werden.

Wenn gesagt wird, alle sollen sich setzen, sollten sich die Teilnehmer leise verhalten und auf die nächsten Hinweise, ausschließlich durch Michael Ballweg und Ralf Ludwig achten, welche durch die Ordner kommuniziert wird.

Ablauf

Der rechte Bereich auf dem Bild ist die Straße „Unter den Linden“, dort startet der Aufzug. Damit es auf dieser begrenzten Fläche nicht zu voll wird, sollte dies der Fall sein, wird links die grüne Fläche, die eigentliche Versammlungsfläche nach dem Aufzug, frei gegeben und die Teilnehmer können nach und nach mit genügend Abstand los laufen.

Die Route hat sich leicht verändert und wird im Telegram „Auzug Info“ Kanal bekannt gegeben, am Tag des Geschehens, da sonst Gegendemonstranten sich bereits positionieren können. Die Route beträgt ca. 7 Kilometer.

Sollte die Versammlung verboten werden, sollte man schauen, dass man mobil ist, damit man die Versammlungsfläche wechseln kann. Alle Roller, E-Scooter, Bike-Sharing, Car-Sharing Angebote in Berlin findet ihr auch auf der Website von Querdenken 711.

Moderatoren auf der Bühne werden Kilez More (Musiker) und René Stadtkewitz (CDU) sein. Die Rapbellions werden mit vor Ort sein.

Die Versammlung kostet 70.000 Euro, wer also Michael Ballweg etwas schenken möchte: https://querdenken-711.de/unterstuetzung-qd711/


Wenn man nachdem die Versammlung normal statt gefunden hat von der Versammlungsfläche geht und von der Polizei eingekesselt wird, sollte man sich laut Ralf Ludwig wie folgt verhalten:

Arme auseinander nehmen um die eigene Achse drehen und laut sagen, „wir müssen die Abstände einhalten“. Jeder in diesem Kessel muss rufen, wir brauchen Abstand, mindesten 1,5 Meter. Immer alles filmen. Wenn das dann hergestellt wurde muss eine Person sich hinstellen und zur Polizei sagen: „Ich Bin Versammlungsleiter und melde hier eine Eilversammlung wegen Polizeiwillkür an.“ Immer wieder die Polizei darauf hinweisen, dass man eine Spontanversammlung macht und, dass sich die Polizei strafbar macht wenn sie diese Spontanversammlung stört. Sobald diese Person aus dem Kessel geholt wurde, muss dies die nächste Person machen. Wichtig filmen.

Platzverweise immer schriftlich geben lassen. Das Filmen muss man sich nicht verbieten lassen, die Polizei beruft sich dann oft auf das vertraulich gesprochene Wort (§201) berufen, das stimmt aber nicht. Personen welche in Gewahrsam genommen werden, Namen und Handynummer rufen. Dann können Zeugen die Videos zur Verfügung stellen und außerdem können die Anwälte Kontakt mit der Polizei aufnehmen.

Im Nachgang erweisen sich fast alle Maßnahmen als rechtswidrig. Deshalb sind Videos wichtig.

Categories: Corona BlogTags: , , , Daily Views: 1Total Views: 77
die-impfbereitschaft-der-menschen-sinkt-–-aktuelle-daten-und-der-blick-auf-eine-studie-der-uni-erfurtDie Impfbereitschaft der Menschen sinkt – aktuelle Daten und der Blick auf eine Studie der Uni Erfurt
michael-ballweg:-„die-querdenken-versammlung-fuer-‚frieden-und-freiheit‘-am-0108.2021-wurde-nicht-verboten“Michael Ballweg: „Die Querdenken Versammlung für ‚Frieden und Freiheit‘ am 01.08.2021 wurde nicht verboten“