bevorstehendes-eu-verhandlungsmandat:-die-„gemeinsame-verstaendigung“-ist-das-kapitulationsdokument-der-schweizBevorstehendes EU-Verhandlungsmandat: Die "gemeinsame Verständigung" ist das Kapitulationsdokument der Schweiz
hilfe,-lauterbach-ist-jetzt-voellig-verrueckt-geworden:-„europa-koennte-um-30-grad-abkuehlen!Hilfe, Lauterbach ist jetzt völlig verrückt geworden: "Europa könnte um 30 Grad abkühlen!
israelische-invasion-in-rafah?-aegypten-warnt-vor-der-aufhebung-des-friedensvertrags

Israelische Invasion in Rafah? Ägypten warnt vor der Aufhebung des Friedensvertrags

Published On: 13. Februar 2024 13:21

13. Feb. 2024, 13:21 Uhr

Der israelische Premierminister Netanjahu hat das Militär angewiesen, einen Plan zur Evakuierung aller palästinensischen Zivilisten vor Beginn einer israelischen Offensive in Rafah vorzubereiten. Diese geplante Offensive stellt Ägypten nun vor ein Dilemma.

Ägypten hat gedroht, seinen fast 50 Jahre alten Friedensvertrag mit Israel auszusetzen, falls das israelische Militär in die geteilte Grenzstadt Rafah im Süden des Gazastreifens einmarschiert. Das Camp-David-Abkommen zwischen Israel und Ägypten wurde 1978 nach Verhandlungen unter Vermittlung des US-Präsidenten Jimmy Carter unterzeichnet. Ägypten lehnt jede Eskalation ab, die dazu führen könnte, dass verzweifelte Palästinenser über die Grenze nach Ägypten fliehen müssten. Rafah dient auch als Hauptgrenzübergang für humanitäre Hilfe in den belagerten Gazastreifen, und ein israelischer Angriff könnte die Lieferung wichtiger Hilfsgüter für die Palästinenser stoppen.

Netanjahu hat das israelische Militär angewiesen, einen Plan zur Evakuierung aller palästinensischen Zivilisten vor Beginn einer militärischen Offensive vorzubereiten. Es ist jedoch unklar, wohin die Bewohner gehen sollen. Netanyahu behauptete am Sonntag, dass sie in weiter nördlich gelegene Gebiete zurückkehren könnten. Diese Gebiete wurden jedoch durch die bisherige israelische Offensive stark beschädigt. Die Hamas hat bereits mit Konsequenzen gedroht: Der Hamas-Sender al-Aqsa TV zitierte einen ungenannten Hamas-Vertreter mit den Worten, eine Invasion in Rafah würde die von den USA, Ägypten und Katar vermittelten Gespräche über einen Waffenstillstand und die Freilassung der israelischen Geiseln zunichtemachen.

Angesichts der israelischen Pläne für eine Offensive auf die Stadt Rafah am Südende des Gazastreifens warnte auch der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell vor einer humanitären Katastrophe. Neben dem Krieg im Gazastreifen kommt es auch fast täglich zu Scharmützeln zwischen Israel und dem militärischen Flügel der Hisbollah im Libanon, während israelische Sicherheitskräfte auch im besetzten Westjordanland massiv im Einsatz sind. Sollte Ägypten das mühsam ausgehandelte Abkommen zum Gazakonflikt aufkündigen, könnte dies bedeuten, dass Israel sich nicht mehr auf die Sicherheit seiner Südgrenze verlassen kann. Eine Aufstockung der Streitkräfte entlang der Grenze zu Ägypten wäre zweifellos eine Herausforderung für das ohnehin schon durch Hamas-Angriffe geschwächte israelische Militär. Aber auch für Ägypten hätte dies ernsthafte Auswirkungen. Ägypten hat seit dem Friedensabkommen Milliarden von US-Dollar als Militärhilfe aus den USA erhalten. Es gibt derzeit auch Gerüchte, dass Ägypten nicht beabsichtigt, den Vertrag mit Israel auszusetzen. Der katarische Privatsender Alaraby TV berichtete unter Berufung auf den israelischen Armeerundfunk, ägyptische Beamte hätten Israel mitgeteilt, dass sie gegen eine Bodenoperation in Rafah nichts einzuwenden hätten, solange keine Palästinenser verletzt würden oder auf die Sinai-Halbinsel vertrieben würden.

Mehr zum Thema – Belagerte Bewohner des Gazastreifens bereiten sich auf israelische Angriffe auf Rafah vor

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies betrifft nicht nur den Ukraine-Krieg. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU weiterhin ein Journalismus betrieben werden kann, der über die Mainstream-Narrative hinausgeht. Wenn Ihnen unsere Artikel gefallen, teilen Sie sie bitte überall, wo Sie aktiv sind. Das ist möglich, da die EU weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten hat. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des „Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes“ am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deshalb bitten wir Sie, unsere Beiträge vorerst nicht in den sozialen Medien in Österreich zu teilen, bis der Sachverhalt geklärt ist

Original Artikel Teaser

Israelische Invasion in Rafah? Ägypten droht mit Aussetzung des Friedensvertrags

13 Feb. 2024 13:21 Uhr Der israelische Ministerpräsident Netanjahu hat das Militär angewiesen, einen Plan zur sogenannten Evakuierung aller palästinensischen Zivilisten vor Beginn einer israelischen Offensive in Rafah vorzubereiten. Diese angekündigte Offensive stellt nun für Ägypten ein Dilemma dar. Quelle: AFP © Mohammad Abed Ägypten hat mit der Aussetzung seines bald 50 Jahre alten Friedensvertrags mit Israel gedroht, sollte das israelische Militär in die geteilte Grenzstadt Rafah im Süden des Gazastreifens einmarschieren. Das Camp-David-Abkommen zwischen Israel und Ägypten wurde 1978 nach Verhandlungen unter Vermittlung durch den US-Präsidenten Jimmy Carter unterzeichnet. Ägypten lehnt jede Eskalation ab, die dazu führen könnte, dass verzweifelte Palästinenser über die Grenze auf ägyptisches Territorium fliehen müssten. Rafah dient zudem als Hauptgrenzübergang für humanitäre Hilfe in den belagerten Gazastreifen, und

Details zu Israelische Invasion in Rafah? Ägypten droht mit Aussetzung des Friedensvertrags

Categories: Deutsch, Medien, Quellen, Russia Today, UkraineTags: Daily Views: 2Total Views: 7
bevorstehendes-eu-verhandlungsmandat:-die-„gemeinsame-verstaendigung“-ist-das-kapitulationsdokument-der-schweizBevorstehendes EU-Verhandlungsmandat: Die "gemeinsame Verständigung" ist das Kapitulationsdokument der Schweiz
hilfe,-lauterbach-ist-jetzt-voellig-verrueckt-geworden:-„europa-koennte-um-30-grad-abkuehlen!Hilfe, Lauterbach ist jetzt völlig verrückt geworden: "Europa könnte um 30 Grad abkühlen!