unmittelbar-nach-dem-13.-paket:-usa-verkuenden-zusaetzliche-sanktionen-gegen-russlandUnmittelbar nach dem 13. Paket: USA verkünden zusätzliche Sanktionen gegen Russland
at&t-sagt,-dass-massiver-serviceausfall-wahrscheinlich-durch-software-update-fehler-verursacht-wurdeAT&T sagt, dass massiver Serviceausfall wahrscheinlich durch Software-Update-Fehler verursacht wurde
hintergruende-und-aktuelle-informationen-zum-russischen-sieg-in-avdiivka

Hintergründe und aktuelle Informationen zum russischen Sieg in Avdiivka

Published On: 23. Februar 2024 20:15

Russlands größter militärischer Erfolg seit Langem

Nach langen Kämpfen im Ukraine-Krieg eroberte Russland vergangene Woche, am 17. Februar, die mittelgroße Stadt Awdijiwka im Oblast Donezk. Der ukrainische Rückzug verlief chaotisch und forderte viele Soldatenleben. Die Stadt war strategisch wichtig und wurde von der russischen Armee eingenommen, nachdem monatelange Angriffe erfolglos blieben.

Strategische Bedeutung der Einnahme

Awdijiwka liegt westlich der Oblast-Hauptstadt Donezk und war jahrelang eine Festung der ukrainischen Truppen. Die Einnahme der Stadt durch Russland bedeutet, dass Donezk nun weiter außer Reichweite der ukrainischen Soldaten liegt. Obwohl dies keine neuen Angriffsmöglichkeiten für Russland eröffnet, ist es dennoch ein bedeutender militärischer Sieg, vergleichbar mit der Einnahme von Bachmut im Jahr 2023.

Grausame Details über den ukrainischen Rückzug

Der Rückzug der ukrainischen Truppen aus Awdijiwka war laut Berichten völlig chaotisch und ungeplant. Hunderte verwundete Soldaten wurden bewusst zurückgelassen und ihrem Schicksal überlassen. Die Überlebenden berichten von einer fluchtartigen Flucht durch feindliches Gebiet, bei der viele ihrer Kameraden ums Leben kamen. Währenddessen war Präsident Selenskyj auf der Münchner Sicherheitskonferenz, um Unterstützung aus dem Westen zu erbitten.

Original Artikel Teaser

Hintergründe und neue Details über den russischen Sieg in Awdijiwka

Nach jahrelangen Kämpfen im Ukraine-Krieg feierte Russland vergangene Woche, am 17. Feber, seinen größten militärischen Erfolg seit Langem. Die im Oblast Donezk gelegene mittelgroße Stadt (bei Kriegsbeginn 30.000 Einwohner) Awdijiwka wurde von der russischen Armee erobert. Inzwischen ist klar, wie chaotisch der ukrainische Rückzug verlief – mit Todesfolge für viele Soldaten. Stadt war zur Festung ausgebaut worden Die Stadt liegt dabei strategisch wichtig unmittelbar westlich der Oblast-Hauptstadt Donezk. Diese gehörte seit 2014 zur abgespaltenen Volksrepublik Donezk (2022 offiziell von Russland annektiert) – somit verlief die faktische neue Grenze mehr als ein Jahrzehnt direkt zwischen Awdijiwka und Donezk-Stadt. Durch diesen Umstand wurde die Stadt von ukrainischen Truppen über Jahre zur Festung ausgebaut. Russland versuchte daher seit Monaten vergeblich, die Stadt einzunehmen. Bereits

Details zu Hintergründe und neue Details über den russischen Sieg in Awdijiwka

Categories: Deutsch, Quellen, Ukraine, unzensuriertTags: , , Daily Views: 1Total Views: 11
unmittelbar-nach-dem-13.-paket:-usa-verkuenden-zusaetzliche-sanktionen-gegen-russlandUnmittelbar nach dem 13. Paket: USA verkünden zusätzliche Sanktionen gegen Russland
at&t-sagt,-dass-massiver-serviceausfall-wahrscheinlich-durch-software-update-fehler-verursacht-wurdeAT&T sagt, dass massiver Serviceausfall wahrscheinlich durch Software-Update-Fehler verursacht wurde