gruene-bleiben-gegen-eine-obergrenze-fuer-asylbewerberGrüne bleiben gegen eine Obergrenze für Asylbewerber
unsere-alternative-existenzUnsere alternative Existenz
erfreuliche-nachricht:-peter-farrellys-unangepasste-komoedie-„ricky-stanicky“-fuehrt-die-amazon-prime-charts-an!

Erfreuliche Nachricht: Peter Farrellys unangepasste Komödie „Ricky Stanicky“ führt die Amazon-Prime-Charts an!

Published On: 14. März 2024 3:17

John Cena in „Ricky Stanicky“

Es war ruhig geworden um die Farrelly-Brüder, die uns in den Neunzigern und den Nullerjahren mit Screwball-Komödien wie „Dumm und Dümmer“, „Kingpin“, „Verrückt nach Mary“, „Schwer verliebt“, „Ich, beide & sie“ und „Nach 7 Tagen – Ausgeflittert“ amüsiert hatten. Nun ist zumindest Regisseur und Drehbuchautor Peter Farrelly zurück – und in „Ricky Stanicky“ hat er dem guten Geschmack wieder einmal den Krieg erklärt.

Humor und Zensur

Kunst und Zensur schließen sich aus. Humor und Zensur erst recht. Und nichts anderes als eine Zensur war ja die sogenannte politische Korrektheit, die uns inzwischen als „Wokeness“ verkauft wird. Wir sollen, wenn wir lustig sein wollen, nicht mehr „nach unten treten“, nur noch nach oben. Erfolgsmodell „Unwoke“ Wie soll das funktionieren? Und vor allem: Wer bestimmt, was oben ist und was unten?

Heiß wie die Hölle

Das Grundgerüst der Handlung ist schnell erzählt: Drei Freunde erfinden in ihren Kindertagen die Figur Ricky Stanicky. Seitdem muss Ricky als Sündenbock herhalten, sobald die Jungs wieder einmal Scheiße gebaut haben. Oder sie nutzen, bereits erwachsen, ihren erfundenen Freund als Alibi, wenn sie ohne ihre Frauen einen draufmachen wollen. So vergnügte sich der Hauptcharakter Dean Stanton – von Zac Efron ganz okay gespielt – mit seinen Jungs gleich zweimal in Dollywood, ohne seiner schwarzen Frau etwas davon zu erzählen.

Original Artikel Teaser

Gutes Zeichen: Peter Farrellys unwoke Komödie „Ricky Stanicky“ auf Platz 1 bei Amazon-Prime!

John Cena in “Ricky Stanicky” (Foto:AmazonMGMStudios) Es war ruhig geworden um die Farrelly-Brüder, die uns in den Neunzigern und den Nullerjahren mit Screwball-Komödien wie “Dumm und Dümmer“, “Kingpin“, “Verrückt nach Mary“, “Schwer verliebt“, “Ich, beide & sie” und “Nach 7 Tagen – Ausgeflittert” amüsiert hatten. Es waren Lustspiele, die ihren Humor vor allem aus ihrer nicht vorhandenen politischen Korrektheit zogen. Nun ist zumindest Regisseur und Drehbuchautor Peter Farrelly zurück – und in “Ricky Stanicky” hat er dem guten Geschmack wieder einmal den Krieg erklärt. Kunst und Zensur schließen sich aus. Humor und Zensur erst recht. Und nichts anderes als eine Zensur war ja die sogenannte politische Korrektheit, die uns inzwischen als „Wokeness“ verkauft wird. Wir sollen, wenn wir lustig sein

Details zu Gutes Zeichen: Peter Farrellys unwoke Komödie „Ricky Stanicky“ auf Platz 1 bei Amazon-Prime!

Categories: Deutsch, Jouwatch, QuellenTags: , Daily Views: 1Total Views: 15
gruene-bleiben-gegen-eine-obergrenze-fuer-asylbewerberGrüne bleiben gegen eine Obergrenze für Asylbewerber
unsere-alternative-existenzUnsere alternative Existenz